•  
  •  
Schule für Tanz und Bewegung GmbH
​​​​​​​Kinderballett ab 4 Jahren
Im Vordergrund dieser Kurse steht die Freude an der tänzerischen Bewegung im Rahmen des klassischen Balletts. 
Durch die ersten komplexen Bewegungsabfolgen wird der kognitive Lernprozess des Kindes angeregt und gefördert. Die Konzentrationsfähigkeit verbessert sich. Mit Improvisationsübungen wird die Fantasie des Kindes angeregt und gestärkt. Die Kinder lernen die Regeln des klassischen Balletts kennen, Übungen an der Stange, in der Mitte, Sprünge und kleine Tänze. Ein wichtiger Teil nimmt die Rythmik ein. Die Kinder sollen lernen eine Musik zu hören, den Takt zu erkennen und damit zu tanzen. Mit viel Freude und Spass.

Klassisches Ballett für Erwachsene
Was?? für Erwachsene?? da muss man von klein auf anfangen! Diesen Satz höre ich immer wieder.
Das Ziel dieses Unterrichts für Anfänger jedoch ist nicht BühnentänzerIn zu werden, sondern sich mit Freude an der klassischen Musik und dieser Tanzform fit zu halten und diese Tanzart die wir auf der Bühne bewundern, näher kennen zu lernen. Ein schön geformter Körper, perfekte Haltung, gute Körperspannung. Problemzonengymnastik auf der Basis von Ballettübungen. Die Grundlage dieses Unterrichts findet sich im klassischen Ballett russischer Schule. Die Anfängerkurse des klassischen Balletts setzen keinerlei Bedingungen voraus.


HipHop
Der Tanzstil ist sehr vielfältig: flink und explosiv, teilweise aber auch mit weicheren und langsameren Bewegungen angereichert. Tauche in eine vielfältige Welt des Tanzes ein und entdecke, wie leicht du mit coolen Bewegungselementen und viel Rythmusgefühl deinen Körper besser kennenlernen und optimal koordinieren kannst. HipHop animiert die Kinder und Jugendlichen in zeitgemässer Form zur Bewegung. 


Streetdance 
Streetdance umfasst verschiedenen Tanzstile wie Break Dance, Dancehall, HipHop, uvm. Er entwickelt sich stetig weiter und ist mittlerweilen auch in den grossen Ausbildungsstätten des Tanzes angekommen und ein fester Bestandteil der Ausbildung zum Bühnentänzer. Er wird vorwiegend zu HipHop/Rap/Dance Musik getanzt, mittlerweilen aber auch mit Hous- und Pop gemischt. Streetdance ist ein Gruppentanz bei welchem man verschiedene Formationen und akrobatische Elemente einübt. Der Kurs fängt mit einem Warm up an und wird mit einem Cooling down abgeschlossen. Im mittleren Teil werden die Schritte, Technik, Attitüde und die physischen Anforderungen aufgebaut. Zum Schluss wird in jeder Lektion die Choreo einstudiert und erarbeitet.

Breakletics
Entwickelt vom professionellen Breakdancer Peter Sowinski. Breakletics verbindet funktionales Training, leichte Breakdance Schritte und HipHop Beats zu einem kompletten Workout. Dich erwartet: Spass und Bewegung zu guter Musik mit Moves aus dem Breakdance. Da ist für jeden Schwierigkeitslevel was dabei! Breakletics fördert die Konzentration, Koordination, Gleichgewicht und Rhytmusgefühl. Probiere es doch einfach einmal aus.

​​​​​​​​​​​​​​